Der Ort Linum liegt circa 40 km vor den Toren Berlins an der A24.

Anreise mit dem Auto

Linum liegt parallel zur A24 und ist jeweils über die Abfahrten 1 Kremmen und 2 Fehrbellin und dem Folgen des Autobahnumleitungsschilds U 41 zu erreichen. Navigationsgeräte kennen manchmal Linum nicht, sondern nur die Gemeinde Fehrbellin. Hier kann es hilfreich sein die Nauener Straße als Adresse in der Gemeinde Fehrbellin anzugeben.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist Linum von Berlin aus schwierig zu erreichen:
Der nächste Bahnhof von Linum aus ist Kremmen, dorthin fährt ein Zug von Berlin Gesundbrunnen über Spandau und Hennigsdorf. Kremmen ist 12 km von von Linum entfernt. Von dort aus besteht leider keine Busverbindung nach Linum (landkreisübergreifende Busse scheinen nicht leicht umsetzbar zu sein –  Kremmen gehört zum Landkreis OHV, Linum zum Landkreis OPR).
Mit Taxi oder Fahrrad kann man „die letzte Meile“ von 12 km überbrücken.
Alternativ kann man auch mit dem Bus bis Flatow fahren (letztes Dorf in OHV) und von dort aus über die alte Apfelallee nach Linum laufen.

Wochentags fährt ein Bus von Neuruppin nach Linum, der braucht aber sehr lange und ist nicht unbedingt empfehlenswert.

Anreise mit dem Fahrrad oder zu Fuß

Die Strecke vom Bahnhof Kremmen nach Linum ist mit dem Fahrrad an sich gut zu überbrücken, aber über weite Teile existiert kein Fahrradweg. Und Vorsicht ist bei der Rückfahrt geboten: Mit Einbruch der Dunkelheit machen sich so ziemlich alle Linumbesucher zeitgleich auf den Rückweg. Es ist also viel Autoverkehr auf der Straße. Licht am Fahrrad ist also wirklich wichtig!

Wer einen schönen Fahrradausflug machen will, kann auch von Bahnhof Nauen aus mit dem Fahrrad nach Linum fahren.

Wer auf Hin- und Rückweg nicht so gerne dieselbe Strecke fährt, kann sehr gut in Nauen starten, nach Linum fahren und dann in Kremmen enden.

 

Linum liegt an der Pilgerstrecke Berlin – Bad Wilsnack. Die Strecke von Flatow über die alte Apfelallee bis kurz vor Linum ist sehr schön. Das letzte Stück vor Linum führt aber leider über eine Landstraße, die gleichzeitig Ausweichstrecke der Autobahn ist…
Es gibt einen Wanderweg durch den Wald aus Richtung Hakenberg nach Linum. Jedoch ist Hakenberg auch nicht anders als Linum an den ÖPNV angeschlossen…

Eine schöne, aber lange Wanderung bietet der Fachverband Fußverkehr e.V. zwischen Wustrau und Tietzow an. Linum liegt dabei in der Mitte. Außerdem zeigt die Karte Zugänge zum öffentlichen Nahverkehr und den genauen Streckenverlauf.

Anreise mit dem Boot

Linum hat einen Hafen. Der floriert zwar nicht mehr so wie zu Zeiten des Torfabbaus, aber mit Kanus oder kleinen Booten kann dort dennoch angelandet werden.